Barrierefreie Reisen

Barrierefreies Griechenland

Nach den Olympischen Spielen 2004 ist Griechenland in Europa erste Adresse nicht nur für anspruchsvolle Reisende, sondern auch für Menschen mit Behinderungen. Wir geben Menschen mit einer Gehbehinderung die Möglichkeit eine Rundreise mit Ihren Familien in Griechenland zu machen.

Unser Reisebuss:
Dazu bieten wir Ihnen einen speziellen Setra Bus, der speziell für die Aufnahme von Menschen mit Gehbehinderungen entwickelt ist.
Ausgestattet mit Heckrampe, elektronisch und mechanisch betätigt, um leichte und bequeme Einstiege zu ermöglichen. Es können bis zu 16 Rollstühle und 20 Passagiere gleichzeitig zusammenfahren. Parallel bieten wir Ihnen behindertengerechte Zimmer, Restaurants und Tavernen an die leicht zugänglich sind.

1.Tag: ANREISE

Flug von Deutschland nach Thessaloniki. Empfang durch unsere Reiseleitung mit anschließender Stadtrundfahrt durch Thessaloniki (Apg. 17, 1-9), der Hauptstadt Nordgriechenlands, die im Jahr 1997 von der UNESCO zur Kulturhauptstadt erklärt wurde. Besuch des Agios Dimitrios mit seinen Katakomben und der wunderschönen Kirche Agia Sofia. Danach Weiterfahrt zur Nordstadt und zu den berühmten Burgen der Stadt. Anschließend Weiterfahrt zu unserem Hotel in Thessaloniki, Check-Inn und Abendessen. Hotel für 3 Nächte

2. Tag: KAVALA – LYDIA – PHILIPPI
Nach dem Frühstück, Tagesfahrt nach Kavala. In Kavala besichtigen wir, zuerst Lydia. Lydia ist der Ort wo der Apostel Paulus die erste Christin auf europäischem Boden getauft hat. Weiterfahrt nach Phillipi (Apg.16, 12-40), der ersten Gemeinde des Apostels Paulus (Römische Agora, Theater, Basiliken). Am Mittag Zeit zur freien Verfügung in der Stadt Kavala; im Anschluss geht es weiter zum Hafen der Stadt zu einer Tasse griechischem Kaffee oder zum Mittagessen. Am Nachmittag Rückfahrt zu unserem Hotel in Thessaloniki. Anschließend Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: VERIA – VERGINA – BERMIO
Nach dem Frühstück starten wir unsere Fahrt nach Veria, das Beroea der Apostelgeschichte. Besuch der Predigtstelle des Apostel Paulus (Apg. 17, 10-15). Weiterfahrt nach Vergina, dass durch die erst vor 30 Jahren gefundenen Königsgräber in der ganzen Welt bekannt wurde. Die einmaligen Funde, das Grab des Phillip, Vater Alexanders des Großen, lassen uns annehmen, dass Vergina (das einstige Aiges), die erste Hauptstadt Makedoniens war. Weiterfahrt nach Vermio zum Kloster Panagia Soumela. In diesem Kloster befindet sich eine der drei wichtigsten Ikonen der Orthodoxie.
Die Ikone der Heiligen Maria. Dieses Kloster wurde von griechischen Flüchtlingen die im Jahre 1913 aus der Schwarzmeerregion nach Griechenland kamen erbaut. Sie brachten die Ikone mit aus dem gleichnamigen Kloster das sich in den Bergen von Matsouka (Türkei) am Berg Mela befindet. Abends Rückfahrt zu unserem Hotel in Thessaloniki, Abendessen und Übernachtung.

Previous
Next

4. Tag: THESSALONIKI – ATHEN
Nach dem Frühstück, verlassen wir Thessaloniki, und machen uns auf den Weg nach Vrachati, in Peloponnes.
Unser Weg geht über Katerini und den Olymp vorbei, nach Tempi. Mittagpause in Tempi und danach Weiterfahrt nach Vrachati. Ankunft in Vrachati, Zimmeraufteilung und Abendessen. Hotel für 4 Nächte.

5. Tag: ATHEN – AKROPOLIS – AKROPOLIS MUSEUM
Nach dem Frühstück geht die Fahrt nach Athen mit anschließender Stadtführung. Wir fahren über den Omonia- und Syntagmaplatz, vorbei am panathenaischen Stadion (Fotopause), in dem 1896 die I. Olympischen Spiele der Neuzeit stattfanden. Es geht weiter zum königlichen Schloss, Zeus Tempel, hin zum Akropolis Museum. Besichtigung des Museums und danach weiter zur Akropolis: Besichtigung der Propyläen, des Erechtheions, des Niketempels und des Parthenons. Unsere Fahrt geht über die Universitätsstraße, vorbei am Schliemann-Haus, der Akademie und der Universität. Am Nachmittag kehren wir zurück ins Hotel in Vrachati. Nach dem gemeinsamen Abendessen übernachten wir in Vrachati.

6. Tag: ZUR FREIEN VERFÜGUNG
Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Vrachati ist eine kleine Stadt mit etwas über 3000 Einwohner. Entspannen Sie ein wenig, genießen Sie das Kleinstadtleben oder gehen Sie an den Strand. Dieser wurde von der Europäischen Union mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Abendessen und Übernachtung in unser Hotel.

Previous
Next

7. Tag: KANAL KORINTH – EPIDAURUS – ALT KORINTH – MYKENE
Abfahrt nach dem Frühstück Richtung Athen, unser erster Stopp der Kanal von Korinth (weltbekannte und am Ende des vorherigen Jahrhunderts erbaute künstliche Verbindung zwischen dem Saronischen Golf und dem Golf von Korinth) 15 Minuten Fotopause. Fortsetzung der Reise nach Altkorinth. Besichtigung der Antikenstätte, Agora, Tempel und des Museums. Vorbei an Weinbergen und uralten, knorrigen Ölbäumen erreichen wir Epidaurus, die Kult- und Heilstätte des Asklepios. Besuch des Museums und des Theaters, berühmt für seine Akustik. Hier finden im Sommer viele Festspiele statt (Festival von Epidaurus). Weiterfahrt nach Mykene. Besichtigung der sehr gut erhaltenen Zyklopenmauer, der Königsgräber, und des prachtvollen Löwentors, dem frühesten Zeugnis monumentaler Skulptur Europas. Hier begann der deutsche Altertumsforscher Heinrich Schliemann (im Jahre 1874) mit seinen Ausgrabungen und entdeckte die Königsgräber der Atriden und ihre gewaltigen Goldschätze. Rückfahrt nach Athen zu unserem Hotel. Abendessen und Übernachtung.

8. Tag: RÜCKFLUG
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen in Athen und Rückflug nach Deutschland.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen