Kulturreisen

Klassisches byzantinisches Griechenland

1 Tag: THESSALONIKI, AGIA SOPHIA, AGIOS DIMITRIOS
Ankunft in Thessaloniki, Begrüßung durch die Reiseleitung und Anschließende Stadtbesichtigung. Thessaloniki ist eine vitale, vor Leben sprühende Stadt. Zu den vielbewunderten Sehenswürdigkeiten gehören die Kamara (der Triumphbogen des Galerius), die Rotunde (St. Georgskirche) mit ihren Mosaiken, die Kirche von Aghia Sophia, Panagia Achiropiitos (mit der nicht von Menschenhand gemachten Ikone), Agios Dimitrios (Kathedrale)usw.. Wahrzeichen der Stadt ist der Weiße Turm, Teil der byzantinischen Stadtmauer mit ihren Burganlagen und Türmen, der einen Zwillingsbruder am Trigonion-Platz hat. Ein Muss für jeden Besucher ist das reichhaltige archäologische Museum. Fahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

2 Tag: BERG ATHOS
Der Heilige Berg Athos. Gebirge auf der einen- und das Meer auf der anderen Seite, bilden den äußeren Rahmen einer Lebenshaltung, die in Weltabgeschiedenheit ganz auf das Jenseits ausgerichtet war. Bootsfahrt entlang der Küste der Halbinsel von Athos mit Blick auf die eindrucksvoll gelegene, abgeschlossene Mönchsrepublik (Aufpreis). Rückfahrt nach Thessaloniki, Abendessen und Übernachtung.

3 Tag: METEORA
Morgens Fahrt von Thessaloniki zu den Meteoraklöstern. In der weltentrückten Stille auf den grauen Felsen hoch über den Horsten der Adler, liegt die Klostergemeinde Meteora. Bescheidene Kapellen und verlassene Einsiedeleien, sie scheinen als würden sie zwischen Himmel und Erde schweben. Sie wurden deshalb Meteora genannt, die “Schwebenden”. Dieser Name wurde dann auf die Felsen übertragen. 6 Klöster sind es insgesamt: Varlaam, Metamorfosi, Agios Stefanos, Agios Nikolaos, Rusanu, Heilige Dreifaltigkeit. Besichtigung und Führung. Anschließend Fahrt nach Kalambaka zu unserem Hotel. Abendessen und Übernachtung.

 

Previous
Next

4 Tag: DELPHI, ITEA
Morgens nach dem Frühstück fahren wir von den Meteoraklöstern nach Delphi, dem bekanntesten Orakel des antiken Griechenlands zur Ehre des Gottes Apollo, Gott der Musik und der Kunst. In Delphi besichtigen wir die archäologische Stätte und das Museum, in dem man unter vielem anderen die berühmte Statue des Iniochos (Wagenlenkers) bewundern kann. Zeit für einen Rundgang, eine kurze Pause in Delphi. Nachmittags Weiterfahrt nach Itea zu unserem Hotel. Abendessen und Übernachtung.

5 Tag: OLYMPIA, SPARTA
Morgens Fahrt von Itea über den Ort Galaxidi nach Antirion – Rion nach Olympia, dem Geburtsort der Olympischen Spiele, deren Wirkung auf den heutigen Besucher ihrer einstigen Bedeutung entspricht. Das berühmte Nationalheiligtum liegt in einer ungewöhnlich romantischen Landschaft am Fuße des mit Pinien bedeckten Kronoshügels. Besichtigung und Führung in den Ausgrabungsstätten des antiken Olympias und im Museum. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Sparta zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

6 Tag: MYSTRA, TOLO
Morgens Fahrt nach Mystras. Ein Besuch von Mystras ist wie ein Ausflug in die byzantinische Vergangenheit Griechenlands: 5 km von Sparta liegt diese Ruinenstadt mit Ihren Kirchen und Palästen, den Bürgerhäusern und der Burg wie ein Freilichtmuseum vor uns. An der Nordseite der Stadtmauer sehen wir das Kloster Pantanassa aus dem 15. Jahrhundert mit Wandmalereien in leuchtenden Farben und einer Kirche. Weiterfahrt nach Tolo. Abendessen und Übernachtung.

 

Previous
Next

7 Tag: MYKENE, EPIDAURUS, KORINTH, ATHEN
Morgens Fahrt nach Mykene. Besichtigung der sehr gut erhaltenen Zyklopenmauer, der Königsgräber, des prachtvollen Löwentors, dem frühesten Zeugnis monumentaler Skulptur Europas. Hier begann der deutsche Altertumsforscher Heinrich Schliemann (im Jahre 1874) mit seinen Ausgrabungen und entdeckte die Königsgräber der Atriden und Ihre gewaltigen Goldschätze.Vorbei an Weinbergen und uralten, knorrigen Olivenbäumen erreichen wir Epidaurus, die Kult-und Heilstätte des Asklepios. Besuch des Museums und des Theaters, berühmt für seine Akustik. Hier finden im Sommer viele Festspiele statt (Festival von Epidaurus). Fortsetzung der Reise nach Altkorinth. Besichtigung der Antikenstätte, Agora, Tempel und des Museums. Weiterfahrt zum Kanal von Korinth (weltbekannte und am Ende des vorherigen Jahrhunderts erbaute künstliche Verbindung zwischen dem Saronischen Golf und dem Golf von Korinth) 15 Minuten Fotopause. Weiterfahrt zu unserem Hotel. Wir haben Zeit, um uns auszuruhen und um uns auf das Abendprogramm vorzubereiten. Frühabends besuchen wir die Hafenstadt Piräus. Anschließend, in einer zünftigen Taverne in der weltberühmten Altstadt von Athen, Plaka – am Fuß der Akropolis – verbringen wir den Abend und nehmen mit abwechslungsreicher Folkloreschau, Tänzen, Volksmusik usw. das Abendessen ein. Gegen Mitternacht Fahrt zum Hotel – Übernachtung.

8 Tag: ATHEN, AKROPOLIS
Vormittags Stadtrundfahrt in Athen mit Besichtigung der weltberühmten Akropolis, dem Wahrzeichen von Athen und des Nationalmuseums. Fahrt und Führung durch die moderne und antike Stadt Athen (Zeus-Tempel, Universität, Nationalbibliothek, Königliches Schloss, Kalimarmaron Stadium). Einkaufsbummel durch die Altstadt von Athen Plaka. Anschließend ein Nachmittagsausflug zum Kap Sounion- die südlichste Spitze der Halbinsel Attikas. Eventuell erleben wir den Sonnenuntergang am Poseidontempel, was zu den unvergesslichen Eindrücken einer Griechenlandreise gehört. Rückfahrt zum Hotel.

9 Tag: SARONISCHE INSELN
Nach der Einschiffung im Hafen von Piräus Fahrt zur ersten und größten der Saronischen Inseln, Ägina. Auf einem dicht bewaldeten Hügel liegt einer der
am besten erhaltenen Tempel der Antike, der Göttin Athena Aphaia gewidmet.
Die zweite Saronische Insel ist die grüne Insel Poros mit der belebten Hafenpromenade. Die dritte Insel, Hydra, eine felsige Insel mit ihrem malerischen Hafen und Patrizierhäusern – Sommerresidenz für viele Künstler – zählt zu den schönsten Inseln der Ägäis. Anschließend Rückfahrt nach Piräus und nach Athen zum Hotel.

10 Tag: RÜCKFLUG
Morgens nach dem Frühstück Fahrt zum Flughafen von Athen. Heimflug.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen