Nachbarländer

Rundreise durch den Balkan

1 Tag Anreise nach Belgrad
Flug nach Belgrad. Begrüßung durch den Reiseleiter am Flughafen und Check-in im Hotel. Danach unternehmen Sie einen geführten Spaziergang durch die Stadt, der mit einer Schifffahrt auf der Donau abgerundet wird. Während der Fahrt können Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Belgrads vom Wasser aus sehen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2 Tag Nationalpark und römische Hafenstadt (ca. 360 km Rundfahrt)
Nach dem Frühstück Fahrt nach Viminatium. Dort Besichtigung der Ruinen-und Gräberanlagen der ehemaligen römischen Siedlung (1. Jh. n.Chr.), auch Pompeji des Balkans genannt, einst wichtigste Metropole des römischen Imperiums sowie Hafenstadt der römischen Donauflotte. Weiterfahrt nach Smederevo. Dort besichtigen Sie die Festung aus dem 15. Jahrhundert. Heute zählt die Umgebung Smederevos zu den traditionsreichsten Weingebieten Serbiens. Hier werden Sie an einer Weinverkostung teilnehmen. Anschließend Rückkehr zum Hotel.

3 Tag Besichtigung Belgrads (ca. 130 km Rundfahrt)
Der ganze Tag ist ausgefüllt mit der Besichtigung der serbischen Hauptstadt.
Bei einer Stadtrundfahrt mit Ausstiegen sehen Sie die Festung Kalemegdan am Zusammenfluss von Sava und Donau, den Terazije-Platz, das Parlament, die St. Markus-Kirche, die Fußgängerzone Knez Mihajlova und den Republik-Platz mit dem Nationalmuseum und dem Theater. Sie besuchen das Museum für Moderne Kunst. Außerdem kommen Sie zum großen Tempel des Heiligen Sava und zum Haus der Blumen mit dem Grab des ehemaligen Staatschefs Tito. Im Künstler und Bohemeviertel Skardalija genießen Sie das Abendessen. Anschließend Transfer zum Hotel.

 

Previous
Next

4 Tag Von Serbien nach Bosnien-Herzegowina (ca. 300 km nach Sarajevo)
Heute verlassen Sie Belgrad und fahren über die Grenze nach Bosnien-Herzegowina in die Hauptstadt Sarajevo. Dort angekommen lernen Sie die Stadt während einer kurzen Besichtigung kennen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5 Tag Sarajevo
Nach dem Frühstück besuchen Sie zuerst das Sarajevo Tunnelmuseum, ehemals Fluchttunnel während der Belagerung Sarajevos. Da hier christliche, muslimische und jüdische Tradition gelebt wurde und deren Kultur und Architektur perfekt zusammenkommen, wird die Stadt auch das Jerusalem Europas genannt. Überall finden Sie Moscheen, Synagogen und katholische oder orthodoxe Kirchen, die Zeugnis ablegen von dem friedlichen Zusammenleben der Kulturen und Religionen. Anschließend Führung durch Sarajevo, bei der Sie unter anderem das Rathaus, das Haus des Trotzes, die Handwerksstraßen, die Gazi-Husrev-Beg-Moschee, den Basar-Bezirk mit dem Sebilj-Brunnen sowie die alte Karawanserei sehen. Im neueren Teil der Stadt kommen Sie zur Stelle des tödlichen Attentates auf Erzherzog Franz Ferdinand und seine Frau Sophie, welches mit zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges geführt hat. Gespräch mit einem Vertreter der Konrad-Adenauer-Stiftung. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

6 Tag Fahrt nach Dubrovnik (ca. 270 km)
Gleich nach dem Frühstück verlassen Sie Sarajevo und fahren weiter nach Mostar. Namensgeber der Stadt ist die Stari Most, eine Brücke, die nicht nur die Neretva überspannt, sondern seit Jahrhunderten auch als symbolische Brücke zwischen Ost und West, Christentum und Islam, Katholiken und Orthodoxen gilt. Sie sehen hier die Altstadt und den Basar. Nach der Ankunft in Dubrovnik und dem Check-in im Hotel beginnt die erste Besichtigung. Die Stadt, die auch als die Perle der Adria bekannt ist, wird Sie mit ihrer langen und einzigartigen Geschichte beeindrucken. So sehen Sie die Altstadt, die reich an Sehenswürdigkeiten und von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben ist. Sie besichtigen das Franziskaner-Kloster mit der ältesten Apotheke Europas sowie den Rektoren-Palast und die Kathedrale. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

7 Tag Die grüne Insel Korcula (ca. 300 km Rundfahrt)
Per Bus und Schiff geht es zur Insel Korcula, dem vermutlichen Geburtsort Marco Polos. Eine atemberaubende Szenerie der Dalmatischen Küste erwartet Sie auf der Insel. In der Altstadt finden Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Cafés und Restaurants, die Sie mit ihrer besonderen Atmosphäre verzaubern. Entdecken Sie die Stadt mit ihren massiven Stadtmauern, die St. Markus Kathedrale oder das Franziskanerkonvent aus dem 15. Jahrhundert, bevor es wieder zurück Richtung Dubrovnik geht. Auf dem Weg dorthin machen Sie einen Stopp in Ston, einem mittelalterlichen Städtchen mit der längsten Steinmauer Europas. Sie spazieren durch die Gassen dieses historischen Ortes und können die zahlreichen historischen Denkmäler sowie die ältesten aktiven Salzgärten der Welt bewundern. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Previous
Next

8 Tag Kotor (ca. 185 km Rundfahrt)
Es geht über die Grenze nach Montenegro. Die fast 2000 Jahre alte Stadt Kotor ist vor allem berühmt für ihre eindrucksvolle Stadtmauer, die die mittelalterliche Stadt umgibt. Bereits 1979 ist Kotor in das UNESCO Weltkultur- und Naturerbe aufgenommen worden. Die große Anzahl kultureller Denkmäler aus verschiedensten Epochen haben hierzu beigetragen. Ein weiteres Highlight der Reise ist sicherlich die nun folgende Bootsfahrt nach Perast, ein Dorf mit herrlichen, barocken und venezianischen Gebäuden sowie der anschließenden Fahrt zur Gospa Skrpelja Insel mit ihrer aus dem 17. Jh. stammenden barocken Kirche Unsere Frau der Felsen. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Dubrovnik zurück. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

9 Tag Weiterreise nach Zagreb
Nach dem Frühstück haben Sie Zeit zur freien Verfügung bevor der Transfer zum Flughafen und der Flug nach Zagreb erfolgen. Nach der Ankunft in Zagreb beziehen Sie die Zimmer im Hotel. Anschließend geführter Spaziergang durch die Stadt. Am Ende besuchen Sie das Museum für Kroatische Geschichte. Untergebracht in einer ehemaligen Tabakfabrik bietet das Museum einen Überblick über das historische Erbe Kroatiens. Nun erkunden Sie die Ober- und Unterstadt Zagrebs die durch den Platz Ban Jelacic miteinander verbunden sind. Unter anderem sehen Sie auch die St. Markus Kirche auf deren Ziegeldach Sie von Süden aus das heutige Wappen der Stadt sehen und die historischen Wappen des dreieinigen Königreichs Kroatien, Slowenien und Dalmatien. Ebenfalls entdecken Sie die Stefan-Kathedrale mit ihren neugotischen Zwillingstürmen, das kroatische Nationaltheater und die Universität der Stadt. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

10Tag Atemberaubende Fauna und Flora (ca. 160 km Rundfahrt)
Das 80 km entfernte, auf einem Hügel gelegene Schloss Trakoscan erreichen Sie nach einer nicht allzu langen Busfahrt. Das Schloss liegt umgeben von einer atemberaubenden Flora und Fauna in einem romantischen Park. Als Beobachtungsfestung im 13. Jh. entstanden, ist das Schloss heute eines der meistbesuchten und schönsten Schlösser des Landes. Schlendern Sie durch die Parkanlage und genießen Sie die Natur um sich herum. Der Nachmittag steht Ihnen in Zagreb zur freien Verfügung. Lassen Sie die Stadt mit all ihren Facetten noch einmal auf sich wirken. Festliches Abschiedsabendessen im Hotel.

11 Tag Abschied nehmen
Nach dem Frühstück haben Sie etwas Zeit zur freien Verfügung bevor der Transfer zum Flughafen von Zagreb und Ihr Heimflug erfolgt.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen