Nachbarländer

Zypern – Weinkultur aktiv erleben

1. Tag: Anreise
Flug nach Larnaca. Empfang durch unsere Reiseleitung und Transfer zum Hotel im Troodos Gebirge. Abendessen und Übernachtung im Hotel. Hotel für 3 Nächte (120 Km)

2. Tag: Nicosia und Assinou
Nach dem Frühstück im Hotel Fahrt nach Nicosia. Seit über 1.100 Jahren ist Nicosia die Hauptstadt der Insel. Die reiche Geschichte und einzigartige Kultur dieser Stadt, wie auch die der ganzen Insel, begleiten Sie hier auf Schritt und Tritt. Zuerst besuchen Sie das archäologische Museum.
Seine Exponate aus der Jungsteinzeit bis hin zur byzantinischen Periode geben Ihnen einen Einblick in die 11.000-jährige Geschichte und Kultur der Insel. Danach haben Sie Freizeit zum Bummeln im Altstadtviertel Laiki Gitonia, wo Sie Einblicke in die Vergangenheit und Gegenwart Nicosias gewinnen. Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, die Demarkationslinie, die sogenannte „Green Line”, gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter zu besuchen. Weiterfahrt zu der Kirche von “Assinou”. Die Kirche der Panagia von Asinou, die in der Liste der UNESCO-Weltkulturstätten, hat wunderschöne Fresken aus dem 12. Jh. und auch später. Sie zählen zu den schönsten Beispielen byzantinischer Wandmalerei auf Zypern. Rückfahrt in Hotel, Abendessen und Übernachtung. (ca. 140 Km)

3. Tag: Ganztagesausflug Troodos Gebirge – Kykko Klöster – Weinprobe
Frühstück im Hotel, danach fahren wir durch das “Grüne Herz” Zyperns: das Troodos Gebirge. Höchster Gipfel des Gebirges ist mit 1951m der Olympos. Wir besuchen das Kykko Kloster, wohlhabendstes und mächtigstes Kloster der Insel, weit ab von jeder Ortschaft gelegen. Reichtum und Ruhm gründen sich auf eine Marienikone in der Klosterkirche, die unzählige private Wunder bewirkt und auch ganze Dörfer und Landstriche vor Trockenheit errettet haben soll. Als Dank spendeten die Gläubigen Ikonen, Edelmetalle und Geld.
Die Mittagspause findet im Dorf Kakopetria, statt. Anschließend fahren wir zu der 3 km entfernten Ágios Nikólaos tis Stegís „Die Kirche des „Heiligen Nikolaus des Daches“. Der Name bezieht sich auf das große, mit Pech abgedichtetes Dach, das die darunterliegende Kuppel aus dem 11. Jh. verdeckt. Die Kirche enthält schöne Fresken aus dem 11. bis 17. Jh.: „die Geburt Christi aus dem 14 Jh. ist besonders eindrucksvoll.
Anschließend Besuch des Weinguts “Lambouris” mit fachkundlicher Führung und Weinprobe. Abends Rückfahrt ins Hotel, Abendessen und Übernachtung. (ca. 80 Km)

Previous
Next

4. Tag: Weindörfer Kilani und Omodos – Traditionelle Köche Heiligtum des Apollon
Nach dem Frühstück verlassen wir unser Hotel und fahren zuerst zum Weindorf Kilani. Dort besuchen wir das Weingut “Vlassides” wo wir eine fachkundliche Führung und Weinprobe haben werden!
Weiterfahrt nach Omodhos, ein typisches Weindorf, inmitten der Weinregion Zyperns. Die Kopfstein gepflasterten Gassen münden in den wunderschön angelegten Dorfplatz, dessen „Kafenia“ immer wieder zum Verweilen einladen. In der Dorftaverne findet unser “Kochkurs”, statt.
Als nächstes steht auf unserem Programm das Heiligtum des Apollo Hylates. Der Gott wurde hier als Beschützer des Waldes und der wilden Tiere verehrt. Im Heiligen Bezirk sehen Sie die Grundmauern mehrere Pilgerherbergen sowie einen teilweise rekonstruierten Tempel aus dem 1.Jh. n. Chr.
Auf der Fahrt nach Paphos machen wir einen kleinen Fotostopp am Aphrodite-Felsen ’Petra tou Romiou. Weiterfahrt zu unserem Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel. Hotel für 4 Nächte (ca. 150 Km)

5. Tag: Geroskipou – Paphos
Nach dem Frühstück Besichtigung der Königsgräber, in Stein gehauene Grabstätten, in denen die Toten reicher Familien bestattet wurden. Die hervorragend erhaltenen Mosaiken im Haus des Theseus und des Dionyssos gehören zu den schönsten Überresten der Antike.
Weiterfahrt bis zum Dorf Geroskipou dem sogenannten “Heiligen Garten” der Göttin Aphrodite. Hier besuchen Sie die Fünftkuppelkirche Agia Paraskevi aus dem 9 Jh. mit ihrer eindrucksvollen byzantinischen Architektur.
Am alten Hafen bleibt Zeit für eine kleine Mahlzeit oder einen Bummel, Nachmittag zu der freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung im Hotel. (ca. 40 Km)

 

Previous
Next

6. Tag: Traditionen kennen lernen – Dorf Anogira – Kloster “Agios Neofytos”
Nach dem Frühstück fahren wir ins Landesinnere. Dieser Tag steht unter dem Motto „Traditionen der Insel“. Sie werden einen Oliven-, oder Orangen- oder Traubenanbaubetrieb besuchen und “aktiv” am Pflücken teilnehmen. Interessant sind auch die Einblicke in einer rustikalen Halloumi-Käserei im Dorf “Anogira”: Wer nicht selbst den Käse rollen will, kostet eben davon! Auf der Rückfahrt nach Paphos besuchen wir das “Höhlenkloster” des Heiligen Neofytos. Abendessen und Übernachtung im Hotel (ca. 80 Km)

7. Tag: Ganztagesausflug Latchi – Akamas Naturschutzgebiet
Nach dem Frühstück, geht die Fahrt zuerst durch eine hügelige Landschaft, einen einzigartigen Wein- und Obstgarten, dazwischen Bananenplantagen nach Latchi, wo die Bäder der Aphrodite sind und zugleich noch unser Ausgangspunkt für eine “kleine” Wanderung in das “Akamas” Naturschutzgebiet. (von ca. 2 Stunden). Akamas mit seiner wilden Schönheit und botanischen Bedeutung ist nicht nur in Zypern, sondern auch in Europa bekannt. Dort existieren noch größere Pflanzengemeinden. Manche dieser Pflanzen sind einzigartig, sowie auf Zypern als auch im gesamten Mittelmeerraum.
Weiterfahrt zum Kloster von Chrysorogiatissa! Auch hier wird in der Umgebung kleiner Dörfer und auf eher unwirklich scheinenden Gelände Wein angebaut. Im Weinkeller des sehr schön gelegenen Klosters von Chrysorogiatissa und beim Mittagessen in einer originellen Taverne im Dorf Phiti lernen Sie diese Weine kennen. Rückfahrt nach Paphos, Abendessen und Übernachtung im Hotel. (ca. 150 Km)

8. Tag: Rückreise
Nach dem Frühstück Transfer zu Flughafen und Heimflug (140 Km)

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen