Christliche Reisen

Nordgriechenland und der Heilige Berg Athos

1. TAG -ANREISE
Ankunft in Thessaloniki und Empfang durch unsere Reiseleitung, die uns die gesamte Reise über begleitet. Transfer zu unserem Hotel in Thessaloniki,  Zimmeraufteilung,  Abendessen und Übernachtung.

2. TAG METEORA-KLÖSTER & PEFKIS IKONENWEKSTATT
Tagesausflug zu den berühmten Meteora- Klöstern: Gott so nah kommen wie möglich – die Mönche und Nonnen bauten im 14. Jh. ihre „schwebenden Kloster“ in luftigen Hohen. Erläuterungen zum byzantinisch-orthodoxen Mönchstum in Griechenland und Osteuropa. Anschließend Gelegenheit zum Mittagessen.
Weiterfahrt zu der Ikonenwerkstatt Pefkis: Sie ist die bekannteste Ikonenwerkstatt Griechenlands, zu deren Auftraggebern unter anderem der Vatikan zahlt. Man fuhrt uns durch die Werkstatt und wir erhalten einen Einblick in die Kunst der Ikonenmalerei.
Am Nachmittag Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung im Hotel.

3. TAG VERIA & VERGINA
Nach dem Frühstück Fahrt nach Veria, das Beroa der Apostelgeschichte. Paulus besuchte die Stadt mehrfach. In unmittelbarer Nahe des Zentrums besuchen wir die moderne Paulus-Gedenkstätte.
Weiter geht es nach Vergina, das durch die erst vor 40 Jahren entdeckten Königsgraber weltweit bekannt wurde. Unter anderem werden dort die Graber mehrerer Familienmitglieder von Alexander dem Großen vermutet, wie das seines Vaters Philipp und seines Sohnes. Vergina ist das antike Aiges, die erste Hauptstadt des makedonischen Königreichs, und seither ein heiliger Ort für die Makedonen.
Mittagessen und Weinprobe in der Weinkellerei Dalamara in Naoussa.
Abends Rückfahrt ins Hotel, Abendessen und Übernachtung.

 

Previous
Next

4. TAG DION & OLYMP
Heute besuchen wir als erstes Dion. Der antike Ort mit den sehenswerten Ausgrabungen wurde 1928 entdeckt. Der makedonische König Archelaos I. ließ hier erstmals olympische Festspiele ausrichten. Ihm zu Ehren wurde der Zeus- Tempel erbaut. Später diente dieser Ort als eine Militärfestung König Philipps II., Vater Alexanders des Großen. Sehr beeindruckend sind die Überreste der Badeanlage mit einem komplexen Wassersystem.
Unsere Fahrt geht weiter auf den Berg Olymp, nach Palios Panteleion, einem traditionellen, restaurierten Dorf. Gelegenheit zum Mittagessen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5. TAG BERG ATHOS – SCHIFFSRUNDFAHRT
HERREN-PROGRAMM: Frühmorgens starten die Herren der Reisegruppe mit einem Boot in Richtung des Heiligen Berg Athos. Ankunft in Karies, von dort aus geht es weiter ins Kloster, in dem wir zu Gast sind. Wahrend unseres Aufenthaltes erfahren wir mehr über das Leben und die Geschichte der Mönche des Heiligen Berges. Abendessen und Übernachtung im ersten Kloster (Mehrbettzimmer).
DAMEN-PROGRAMM: Die Damen unternehmen an diesem Tag eine Schiffsrundfahrt von Ouranoupoli aus parallel zum Heiligen Berg. Wir werden Gelegenheit haben, die zahlreichen Kloster des Heiligen Berges zu sehen. Außerdem erhalten wir interessante Informationen zum Leben auf dem Heiligen Berg. Abends Weiterfahrt ins Hotel in Ouranoupoli für Abendessen und Übernachtung .

6. TAG BERG ATHOS – KLOSTER IKOSIFINISI
HERREN-PROGRAMM: Heute wandern wir zu einem weiteren Kloster auf dem Berg Athos. Übernachtung im zweiten Kloster (Mehrbettzimmer).
DAMEN-PROGRAMM: Die Damen starten eine Tagesfahrt zum Frauen-Kloster Ikosifinisi in Serres. Empfang mit Kaffeepause und Führung durch eine Nonne. Gelegenheit zum Mittagessen, danach Rückfahrt nach Ouranoupoli zum Hotel zum Abendessen und Übernachtung.

 

Previous
Next

7. TAG OURANOUPOLI – KAVALA
Nach der Morgenmesse im Kloster wird die männliche Reisegruppe den Heiligen Berg verlassen. Über Karies Rückfahrt nach Ouranoupoli.
Mittags treffen sich die beiden Gruppen wieder und fahren gemeinsam nach Kavala. Besichtigung in Phillipi. Weiterfahrt nach Thessaloniki, auf dem Weg machen wir ein Stopp an der Lydia-Taufstelle. Lydia ist der Ort, an dem der Apostel Paulus die erste Christin auf europäischem Boden getauft hat. Abendessen und Übernachtung im Hotel

8. TAG THESSALONIKI
Thessaloniki die schone Stadt am Meer, lernen wir heute bei einer Stadtrundfahrt genauer kennen. Sie gilt als die „heimliche Hauptstadt“ Griechenlands.
Wir sehen die Kirche Agios Dimitrios mit ihren Katakomben und den berühmten Weißen Turm, das Wahrzeichen der Stadt. Dieser Rundturm, der ursprünglich ein Teil der Befestigungsmauer war, befindet sich an der schonen Uferpromenade. Wir erreichen dann den höchsten Punkt der Stadt – die Festung von Thessaloniki, „Kastra“ genannt. Von hier genießen wir einen atemberaubenden Blick über die Stadt. Der Nachmittag steht uns zur freien Verfugung. Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Thessaloniki.

9. TAG HEIMREISE
Heute endet unsere Reise durch Griechenland mit dem Transfer zum Flughafen von Thessaloniki und dem Rückflug.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen